Interview mit dem Elternverein

Unser JO-Chef Kevin Martin wurde vom Elternverein Oberrieden interviewt. Das möchten wir euch nicht vorenthalten!

 

Zum Interview mit <mehr lesen>

Mehr Informationen zum Elternverein: www.ev-oberrieden.ch

 

EVpOscht: Seit wann existiert der Skiclub schon?
Kevin Martin: Der Skiclub Oberrieden (SCO) wurde 1935 zur Förderung der Skisports Alpin und Langlauf gegründet und ist dem Schweizerischen Skiverband angeschlossen.
 
Welche Skisportarten macht Ihr?
Die meisten Mitglieder fahren Ski, jedoch gibt es immer wieder vereinzelte Snowboarder. Der Langlauf darf man nicht vergessen, wir bieten den Mitglieder an, sich auch dort zu entwickeln.
 
Kann man bei Euch auch Skifahren lernen ohne Vorkenntnisse? Wie ist es mit Snowboarden?
Ohne Vorkenntnisse wird es schwierig bei uns, da wir keine Skischule anbieten oder ähnliches. Von Vorteil wäre es natürlich schon gewisse Kenntnisse zu haben, jedoch ist jeder herzlich Willkommen.
 
Ab welchem Alter ist ein Beitritt möglich?
Ein grosses Anliegen des SCO ist die Förderung der Freude am Schneesport bei unsern Jugendlichen ab 7 Jahren, den JO’s.
 
Was bietet die JO an? Muss man Mitglied sein?

 

  • Kinder- und Jugendskifahren am Samstag (auch für (Noch-) Nicht-Mitglieder):
    betreut von J+S ausgebildeten Trainern des SCO fahren ski- und snowboardbegeisterte Jugendliche mit dem SCO-Club-Bus in ein (meist) nahegelegenes Skigebiet zum Skifahren und 'Snöben'
  • Stangentraining:
    wer interessiert ist, Ski- oder Snowboardrennen zu bestreiten, kann dies natürlich auch mit uns machen.
  • Jährliches Jugend-Skilager:
    durchgeführt von Leitern des SCO in Zusammenarbeit mit der Primarschule Oberrieden.
  • Oberriedner Schüler Ski- und Snowboard Rennen:
    hochklassiger Rennsport jeweils nach den Sportwochen im Brunni-Alpthal, organisiert vom SCO!

Der Skiclub Oberrieden bietet den Jugendlichen einiges damit die Skitage Spass machen - meistens bei schönem Wetter (aber auch sonst)!

Voraussetzung:
Grundkenntnisse im Skifahren oder Snowboarden und eine gewisse Eigenständigkeit - Eltern sind beim ersten Mal willkommen.
 
Wie kommt Ihr an die Leiter/Innen? Welche Ausbildung haben diese?
Leiter entstehen meistens aus dem eigenen Nachwuchs. Viele Mitglieder beginnen als Junioren und nehmen teil an den Skitagen bzw. am Clubprogramm. Ca. ab dem alter 14-16 Jahren sieht man schon, ob ein Mitglied das Potenzial oder Interesse hat, auch eine Leitertätigkeit auszuüben.
Der SCO fördert dies natürlich aktiv und übernimmt jegliche Kosten für eine J&S-Ausbildung, welche rund 1 Woche dauert und man vieles lernt. Diese Ausbildung findet meistens mit ca. 18 Jahren statt. Danach ist man ausgebildeter J&S-Leiter. Später finden regelmässig Weiterbildungen statt, so läuft dieses „Diplom“ auch nicht ab.
 
Für wen ist das Skilager in den Sportferien geeignet?
Das Skilager ist grundsätzlich für SCO-Mitglieder und Schülerinnen und Schüler der Primarstufe geeignet. Dabei werden primär die 6. Klässler berücksichtigt, danach 5. und 4. Klässler.
Hier ist es auch wieder von Vorteil, man fährt schon gut genug Ski, denn das Lager ist keine Skischule und eine gewisse Selbständigkeit ist natürlich von Vorteil. Die Leiter unterstützen natürlich die Kleinen und zeigen auch Tricks, Spielereien oder geben Tipps, wie das Skifahren einfacher, besser oder leichter geht.

 
Welches sind die Jahres-Höhepunkte des SCO?
Das Clubweekend ist natürlich oft das Highlight des SCO, da intern gemessen wird, wer der Schnellste ist. Neben dem Clubweekend ist auch das Schülerskirennen für den Club wichtig und interessant, da viele Schneesport begeisterte Schüler teilnehmen können, auch Eltern im Gästerennen und sich so vergleichen können.
Bei den Junioren ist natürlich das Skilager auch immer spektakulär und das Beste
😊.
 
Was bietet der Skiclub den Eltern?
Jährlich wird ein Clubprogramm ausgearbeitet und dort finden sich verschiedene Aktivitäten, wie z. B. „normale“ Skitage, eine Freeride Tour, Langlauf-Kurs, Skirennen, Test-Weekend. Dies natürlich im Winter und bei meistens guter Witterung und Schneeverhältnissen.
Neben dem Winterprogramm gibt es das Skiturnen, welches jeweils Dienstag ab Ende Oktober stattfindet und dazu dient, fit in die Wintersaison zu starten.
Natürlich darf die Chilbi nicht vergessen gehen, welche das Verein-Dorf-Leben fördert!
Und im Sommer gibt es dann für Fahrradbegeisterte jeweils Bike-Trainings und sogenannte Bike-Marathons, welche vom Stöckli organisiert werden.
 
Über die Ausbildung der J&S-Leiter: www.jugendundsport.ch/de/sportarten/skifahren-uebersicht.html
Der Skiclub Oberrieden ist auch Mitglied von VERSA (Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung)
www.zss.ch/versa

Aktuelles:

nächste Anlässe:

Saison Eröffnung

Samstag, 14. Dezember 2019

1. SCO Kids-Day

Samstag, 14. Dezember 2019

Oberriedner Schüler Ski- und Snowboard-Rennen

Samstag, 11. Januar 2020

2. SCO Kids-Day

Samstag, 18. Januar 2020

Langlauftag in Studen

Sonntag, 19. Januar 2020

Ausschreibungen:

Saisoneröffnung
SCO Saisoneröffnung, Samstag, 14. Dezember 2019
Saisoneröffung 19_Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.6 KB


Skiturnen:

Zwischen Herbst- und Frühlingsferien:
Jeden Dienstag von 19:00 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle Langweg.